Vom Auwald zum Bürgerpark

Die Volksgartenanlage Hain in Bamberg besteht aus dem älteren Theresienhain -
ab 1803 im Auftrag von Kurfürst Maximilian Joseph angelegt - und dem ab 1823 im Auftrag der Stadt ausgebauten Luisenhain. Das mittlerweile ca. 50 ha große, zusammen-hängende und bis heute als Volksgarten genutzte Areal ist ein wertvoller Bestandteil des Stadtdenkmals Bamberg und zählt zu den ältesten Anlagen dieser Art in Bayern.


Projekte:
Der Hain in Bamberg - ein denkmalpflegerisches Leitkonzept, Abschlussarbeit
Aufbaustudiengang Denkmalpflege,
Otto-Friedrich-Universität, Bamberg

Denkmalpflegerische Erhebung und Würdigung der Volksgartenanlage Hain als Grundlage für die Erstellung eines Parkpflegewerks
Die geschichtliche Entwicklung des Hains in Bamberg (öffnen in ISSUU)

Schadensanalyse der Hainbauten und
Denkmäler

Konzeption „Tag des offenen Denkmals“

Gartendenkmalpflege
Volksgartenanlage
Hain Bamberg
Denkmalpflegerische Erhebung
                                     « Projektauswahl

© 2013 · Marion Dubler · Landschaftsarchitektin · Bughofer Str. 2 · 96050 Bamberg · Fon 0951 - 20 87 94 00 · Fax 0951 - 20 87 94 01

Fachbüro Historische Gärten · Gartenarchitektur · Landschaftsarchitektur · Gartendenkmalpflege
Weinberg Weltkulturerbe Bamberg · Universitätsstraße Erlangen · Katharinenberg Wunsiedel
Bamberg · Bayreuth · Erlangen · Fürth · Nürnberg · Regensburg · Würzburg 

Umsetzung Parkpflegewerk Katharinenberg
Schlosspark Untermerzbach
Reaktivierung Weinberg St. Michael