Barockes Kleinod 

Die überregionale Bedeutung der Anlage liegt in der Einheit aus barockem "Wochenendhaus" und vollständig erhaltenem Terrassengarten, gelegen im Weichbild der Stadt Bamberg. Der steile Hang ist parallel zum Flussufer siebenfach terrassiert. Axial zum Gebäude lässt eine konvexe Ausbuchtung vor dem Gebäude einen halbrunden Vorplatz entstehen, und durch die Gegenbewegung in konkaver Form erscheint der Hang im unteren Abschnitt kaskadenartig. In Analogie zum Klostergarten St. Michael in Bamberg stehen noch heute an der obersten Terrassenkante mehrere, als Hochstämme geschnittene Kornelkirschen.

Projekte:  
Denkmalpflegerische Erhebung und Würdigung, im Auftrag des neuen Besitzers
Gartendenkmalpflege
Terrassengarten am Friedrichsbrunnen Bamberg
Parkpflegewerk
                                 « Projektauswahl

Foto oben rechts: Alois Erhardt, 1896,
Stadtarchiv Bamberg, B.S 333, NL Droos,
Nr. 146 

Artikel im Fränkischen Tag Bamberg
vom 18./19. April 2009


© 2013 · Marion Dubler · Landschaftsarchitektin · Bughofer Str. 2 · 96050 Bamberg · Fon 0951 - 20 87 94 00 · Fax 0951 - 20 87 94 01

Fachbüro Historische Gärten · Gartenarchitektur · Landschaftsarchitektur · Gartendenkmalpflege
Weinberg Weltkulturerbe Bamberg · Universitätsstraße Erlangen · Katharinenberg Wunsiedel
Bamberg · Bayreuth · Erlangen · Fürth · Nürnberg · Regensburg · Würzburg 

Umsetzung Parkpflegewerk Katharinenberg
Schlosspark Untermerzbach
Reaktivierung Weinberg St. Michael
Kontaktformular